Flöhe bekämpfen

Flöhe und Flohbisse sind in der Regel nicht gefährlich, aber sehr nervig. Natürlich können sich solche Bisse auch entzünden. Hier finden Sie Hilfe, Tipps und Tricks gegen Flöhe!

Eigenschaften von Flohbissen

Flöhe und Flohbisse sind nicht wirklich gefährlich, aber sehr nervig und unangenehm. Wenn Sie zubeißen, dass handelt es sich meistens nicht bloß um einen Biss, sondern um mindestens drei Bisse, die direkt neben einander liegen. Dies ist auch das deutlichste Anzeichen, um Flohbefall frühzeitig zu erkennen. Starker Juckreiz und drei oder sogar mehrere kleine Stiche dicht beieinander. 

 

Gefahren durch Flöhe

Flöhe nisten sich am häufigsten in Sofas, Betten, Kleidung oder sogar zwischen Haaren auf dem Kopf an und nisten dort und vermehren sich wirklich recht schnell. Von daher ist ein schnelles und radikales Vorgehen gegen diese Unruhestifter auf jeden Fall zwingend notwendig. Es reicht also nicht nur das Bett zu reinigen, sondern es empfiehlt sich, alle potentiellen Brut- und Lebensstätten in denen sich Flöhe aufhalten zu beseitigen. 

 

 

 

Bekämpfung und Schutz, Mittel, Hilfe und Maßnahmen gegen Flohbisse und Flöhe

  • Heißes Bad von Kopf bis Fuß
  • Sämtliche mögliche befallene Kleidung mit mindestens 60 Grad waschen, wenn möglich sogar 90 Grad.
  • Haustiere mit Flohbändern oder Flohmitteln vorsorglich behandeln
  • Auch Decken, Kuscheltiere und ähnliches könnte befallen sein und sollte auf jeden Fall gereinigt werden
  • Nach dem ordentlichen Absaugen der Wohnung und der Reinigung der Kleidung sollten Sie einen Teller mit Wasser und einem Tropen Spülmittel aufstellen. In die Mitte stellen Sie eine Kerze. Die Flöhe werden in Richtung Kerze springen und dann ertrinken, weil durch das Spülmittel die Wasserspannung aufgehoben wird.
  • Falls Sie einen Floh per Hand erwischen, versuchen Sie diesen nicht zu erdrücken, weil der Floh dann recht leicht entwischen können. Ertränken Sie Flöhe lieber. Das ist sicherer.

 

Flohbisse behandeln und Erste Hilfe bei Flohstichen

  • Bisse kühlen
  • Flöhe entfernen - siehe unten
  • Haustiere behandeln
  • Bisse mit Gel behandeln (z.B. kühlendes Gel aus der Apotheke)

 

Schutz vor Flohbissen

  • Häufigster Überträger / Überbringer von Flöhen sind Haustiere. Daher empfiehlt es sich den Tieren in Absprache mit dem Tierarzt Flohbänder umzulegen
  • Häufiges Saugen und Waschen von Bettwäsche und Kleidungsstücken
  • Chemische Mittel, wie Flohpuder oder Flohspray

 

Viele nützliche Tipps und Tricks gegen Flöhe und zur Behandlung von Flohbissen finden Sie hier!