Hygieneschädlinge

Hygieneschädlinge werden blutsaugende Insekten und Schädlinge genannt, die Krankheitserreger auf Menschen und Tiere übertragen können!

Hygieneschädlinge sind also häufig Blutsaugende Insekten und solche Schädlinge, die einem Menschen durch Stiche, Bisse, aber auch Ausscheidungen verletzen können und Schmerzen zufügen.

Des Weiteren kann es vorkommen, dass Krankheitserreger auf Menschen und Tiere übertragen können. Diese Eigenschaften der jeweiligen Insekten und Schädlinge werden Vektoreigenschaften genannt. Dieser Schmerz oder Krankheitserreger kann von einem einfachen Mückenstich, Ameisenbiss oder Flohstich bis hin zur Gehirnhautentzündung und ernstzunehmenden allergischen Reaktionen führen, die in jedem Fall sofortige Behandlung benötigen.

Die Ausscheidungen von vielen Hygieneschädlingen enthalten Allergene und führen so beim Menschen zu verschiedenen Allergien und auch kurzfristigen allergischen Schocks führen können.

 

Die Kontaktaufnahme mit diesen Ausscheidungen kann durch die Kontamination von Lebensmitteln oder aber auch den direkten Hautkontakt führen.

 

Zu den typischsten und am häufigsten vorkommenden Hygieneschädlingen zählen:

 

Erfahren Sie hier nähere Informationen, Tipps und Tricks zu den möglichen Gründen für den Schädlingsbefall in Ihrer Wohnung, in ihrem Haus oder in Ihrem Garten. Informieren Sie sich welche Eigenschaften die jeweiligen Insekten, Schädlinge oder Tiere haben und welche Gefahren von Ihnen ausgehen. Sie finden des weiteren Bekämpfungs- und Schutzmöglichkeiten, als auch Mittel und Hausmittel mit denen eine effektive und vor allem nachhaltige Schädlingsbekämpfung möglich ist.