Marder bekämpfen

Marder sind bekannt dafür, dass sie zur Gefahr durch durchgebissene Bremsschläuche werden können. Sie könne aber auch zur permanenten Belastung innerhalb des Hauses durch Lärmbelsätigung und Hyg

Eigenschaften von Mardern

Marder sind hundeartige Raubtiere zu denen auch Otter, Dachse und Dachse zählen. Auf dieser Seite soll von den in der Umgangssprache „echten Mardern“ gesprochen werden, die sich in Häusern, Kellern und vor allem Motorräumen breit machen und dort beträchtlichen Schaden verursachen. Dieser Schaden führt häufig zu finanziellen Schäden, aber bürgt besonders bei Beschädigungen am Auto große gesundheitliche Gefahren. Zu den typischen Vertretern der echten Mardern zählen der Stein- und Baummarder.

 

Das Fell ist meist braun oder schwarz. Häufig sind bei einigen Arten sind Flecken oder Streifen vorhanden. Der Schwanz und die die Gliedmaßen sind relativ kurz. Die Füsse tragen fünf gebogene, nicht einziehbare Krallen. Der Marder hat einen kleinen Schädel, eine kurze Schnauze und relativ kleine Ohren.

 

Sie sind dämmerungs- oder nachtaktiv. Dennoch gehen manche Arten auch am Tag auf Nahrungssuche. Marder sind Einzelgänger und territoriale Tiere, die ihre Reviergrenzen mit dem Sekret ihrer Analdrüsen, Urin oder Kot markieren. Sie sind Fleischfressern, können aber auch pflanzliche Nahrung zu sich nehmen.

 

 

Gefahren durch Marder

  • Übertragung von Krankheiten durch Kot und Urin
  • Autopanne z.B. durch defektes Zündkabel
  • Autobrand z.B. durch beschädigtes Dämmmaterial
  • Unfall z.B. durch defekten Bremsschlauch
  • Hohe finanzielle Aufwände und Kosten durch Reparaturkosten
  • Gesundheitliche Gefährdung durch beschädigtes Auto
  • Lärmbelästigung durch nächtliche Aktivität im Dachstuhl, Keller oder Haus
  • Angriff auf Haustiere, Geflügel und kleine Nutztierarten

 

Mögliche Gründe für den Marderbefall 

Häufig werden Motorräume, Keller und Dachböden als warme Unterschlüpfe und Verstecke vor zum Beispiel Hunden oder anderen Feinden verwendet. Häufig sind Autos von Pendlern betroffen, da sich an beiden Orten Mardern befinden können, und Beißattacken zur Reviermarkierung eigenen und dafür verwendet werden.

 

Bekämpfung und Schutz vor Mardern 

Steinmarder unterliegen dem Jagdrecht und sind in einem Großteil ihres Verbreitungsgebietes recht häufig, sie zählen nicht zu den bedrohten Arten. Falls die unten beschriebenen Massnahmen nicht zur Vertreibung des Marders ausreichen, so solte doch eine professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. In diesen Fällen wird der Marder in der Regel gefangen und wieder ausgesetzt. Nach jeder Maderbesatzung im Auto muss auf jeden Fall eine Motorwäsche durchgeführt werden, um den Geruch des Tieres zu neutralisieren.

 

 

Mittel, Hilfe und Maßnahmen gegen Marder 

  • Klosteine, Tierhaare und Hundekot sind leider absolut unwirksam
  • Kabel mit Wellschlauch ummanteln lassen
  • Motorwäsche nach Marderbefall durchführen
  • Stromführende Geräte (Weidezaun) in mögliche Eingänge und Aufenthaltsorte legen
  • Ultraschallgeräte mit Schalldruckpegel von über 100 db(c)
  • Maschendraht und Sperrvorrichtungen unter dem Auto haben meist nur eine zeitlich begrenzte Wirkung
  • Lappen die mit Dieselkraftstoff getränkt sind helfen besonders bei Befall auf dem Dachboden
  • Handelsübliche Bewegungsmelderlampe inkl intergriertem Akustiksignal

 

Forum - Marder erkennen und bekämpfen. Erfahrungen und Ratschläge von Betroffenen für Betroffene! Erfahren Sie hier aus erster Hand was wirklich hilft!

 

Wie bekämpfen oder beseitigen Sie Marder? Gift, chemische Mittel, biologische Insektensprays, Hausmittel oder Fallen gegen Marder – Welche Erfahrung haben Sie mit den einzelnen Insektenabwehrmitteln und Möglichkeiten gemacht? Posten Sie hier die effektivsten und besten Hausmittel gegen Marder! Woran können Sie Marder erkennen? Welche Ursachen und Gründe hat der Befall von Marder in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus? Kennen nützliche biologische Mittel gegen Marder? Welche chemischen Mittel gegen Marder sind am effektivsten?

Kommentare: 1
  • #1

    Edmund Schauer (Freitag, 28 Juni 2013 11:42)

    War auf Ihrer Website und habe auf dem Menüpunkt Marder Bekämpfung folgenden Parallelismus gefunden!

    Eigenschaften von Mardern

    Marder sind hundeartige Raubtiere zu denen auch Otter, Dachse und Dachse zählen.

    Freue mich immer wieder wenn mich Website Besucher auf Flüchtigkeitsfehler meiner Website aufmerksam machen

    Danke für die Infos und herzliche Grüße aus Niederösterreich
    Edmund Schauer
    Agent-TQ@edmund-schauer.comm

Detaillierte Informationen zur Bekämpfung und Vertreibung von

Dachsen

Mäusen

Ratten

Siebenschläfern

Waschbären

Wühlmäusen