Vorratsschädlinge

Vorratsschädlinge sind, wie es der Name schon sagt, meistens in Verbindung mit Lebensmitteln und Nahrungsmittel zu finden. Eine Gefahr für den Menschen stellen diese Schädlinge meist nicht da!

Vorratsschädlinge führen damit häufig dazu, dass die befallenen Lebensmittel und Nahrungsmittel durch den Kontakt (Fraß) oder durch Ausscheidungen (Kontamination) mit Krankheiten unbrauchbar sind. Diese Art von Befall kann sowohl im kleinen Privathaushalt in der Küche oder der Vorratskammer vorkommen oder aber auch in großen Silos, Futtermittellagern von Erzeugerbetrieben oder Lagerstätten im Groß- oder Einzelhandel.

In den meisten Fällen sind die entsprechenden Schädlinge und Insekten typische heimische Vertreter wie eine Maus, Ratte oder Motten. In einigen Fällen kommt es aber vor, dass aus dem Ausland exotische und fremde Schädlinge eingeschleppt werden, die wesentlich schwieriger zu bekämpfen sind. Aus diesem Grund liegt der Import von möglicherweise betroffener Ware und Lebensmitteln sehr strengen Quarantänebestimmungen und wird vom Staat (Zoll) sehr scharf kontrolliert.

 

Zu den typischsten und am häufigsten vorkommenden Vorratsschädlingen zählen:

 

Erfahren Sie hier nähere Informationen, Tipps und Tricks zu den möglichen Gründen für den Schädlingsbefall in Ihrer Wohnung, in ihrem Haus oder in Ihrem Garten. Informieren Sie sich welche Eigenschaften die jeweiligen Insekten, Schädlinge oder Tiere haben und welche Gefahren von Ihnen ausgehen. Sie finden des weiteren Bekämpfungs- und Schutzmöglichkeiten, als auch Mittel und Hausmittel mit denen eine effektive und vor allem nachhaltige Schädlingsbekämpfung möglich ist.